Logo
kontakt_bild
kontakt
new biografie arbeit illlustration kalender shop links

Zeichnungsgarten 2016 – 17

Der Zeichnungsgarten ist ein Zwischennutzungsprojekt von Caroline Singeisen auf dem
Areal der Familiengärten an der Mutachstrasse in Bern. Das Gebiet wird voraussichtlich im Herbst 2018 überbaut. Es bestehen noch einzelne Parzellen, die bewirtschaftet werden, doch viele PächterInnen haben ihre Gärten bereits vor mehreren Jahren aufgegeben. Es besteht daher ein Nebeneinander von Gemüsegärten der alteingesessenen Pächter und brachliegenden Parzellen mit grosser Biodiversität. Diese Situation hat auch dazu geführt, dass leerstehende Baracken als Unterschlupf von Obdachlosen genutzt werden. Das Spektrum der Koexistenz in diesem Biotop mitten in der Stadt ist daher sehr breit.
Der Zeichnungsgarten befindet sich auf zwei von der Stadtgärtnerei zur Verfügung gestellten Parzellen.

Hier finden regelmässige ZeichnerInnentreffen, Aktionen und Ausstellungen statt. Gleichzeitig ist der Zeichnungsgarten Beobachtungsstation und Ort für Immaginationen.

Caroline Singeisen stellt mit diesem Kunstprojekt den Versuch an, GärtnerInnen, Obdachlose und Kunstschaffende mittels der Zeichnung in einen Dialog zu bringen.
Auf der einen Seite durch initiierte Anlässe, auf der anderen Seite durch Einbezug von Unvorhersehbarem und Eigendynamischem.

Der Zeichnungsgarten lebt von Leuten, die sich aktiv ins Projekt einbringen und ist Teil des Kollektivs Mutachgarten/ Offspace Kunstgarten.

Hier entsteht eine Sammlung von dem, was seit April 2016 im Garten wächst:


Geneviève Romang, Sommer 2017


Feuerschalenexperiment
mit Nathalie Heid und vielen anderen vom 31. Mai 2017


Konzert von Scarlet and Gold am Gartenfest September 2016


Fest und Ausstellung 2016


Himmelsleiter von Cécile Keller am Gartenfest September 2016


Ausstellung von Caroline am Gartenfest September 2016


Flyer Fest und Ausstellung


Stephanie Pichonnat, 31. August


Se non pianti ne cresce niente?, Caroline, 31. August


Ezra, 31. August


31. August


Baracca Sommer 2016




Isa, 23. August


Irgendwann sind es die Krähen, die sich morgens als erste melden.
Und seltsamerweise wird dieser Wechsel erst im Nachhinein bemerkt.
Kein Nebeneinander, keine Gleichzeitigkeit.
Vereinzelt.
Es war auch eine Krähe, damals.
Caroline, 17. und 31. August


Clyde Andrews, 6. Augst 2016


Caroline, 24. Juli


Spanische Bohnen von Giuseppe, 24. Juli


Claudio Bruno 24. Juli


Situation 20. Juli


20. Juli


Baracca, 19. Juli


Evelyne Aeschbach 30. Juni


Seli 30. Juni



Jeanette Besmer 25. Juni


Fabian Rüdy 25. Juni



Claudio Bruno 25. Juni


Katja Studer 25. Juni



Catja Esslinger 25. Juni


Auf dem untergehenden Schiff wächst und spriesst und wuchert es. In diesem Jahr wird es viele Mücken geben. Die vielen Regenfässer sollten umgekippt und geleert werden.


Blaues Pulver auf den Blättern der Tomaten. La natura sa cosa fa bene


José sucht seine Familie
Caroline Singeisen 25. Juni


Rüedu, der mir im Frühjahr sein Werkzeug geliehen hat, hat nun seine Parzelle aufgegeben.
Caroline, 23. Juni


16. Juni: Der Regen löst das Papier auf.


Beobachtung aus dem Garten: Auf dem Plattenweg verzehrt eine Nacktschnecke einen Regenwurm bei lebendigem Leib.
Es ist leider wahr, dass in der Schweiz unschuldige Jugendliche im Gefängnis warten.
Auf den Tag ihres Rückflugs.
Im Jahr 2016.
Viele.
In Italien ist das z. B. verboten. In Ungarn auch.
Ohne zu wissen weshalb, schäme ich mich dafür.


Fundstück aus dem Garten: Halbe Maus
20- Minuten berichtet von aussergewöhnlich vielen Buchungen.
Wetterflüchtlinge sind nicht anerkannt. Ist es normal, also nicht ausserordentlich, vor dem Tiefdruckgebiet zu flüchten?
Marianne erzählt mir von den Stränden am Mittelmeer: Tüechli an Tüechli.
Caroline, 16. Juni


Baracca 13. Juni


Skizzenbücher der Gruppe Portraitisti 9. Juni


Portraitisti zeichnen Rita, Caroline Singeisen 9. Juni


Rita Russo, Pächterin Familiengarten, gezeichnet von Keith Dixon 9. Juni


Antonio Russo, Pächter Familiengarten, gezeichnet von Keith Dixon 9. Juni


Antonio Russo gezeichnet von Anet Rhiner 9. Juni


Caroline Singeisen 9. Juni


Portraitisti 9. Juni


la formica osservando il “Zeichnungsgärtli” Verena Singeisen 8. Juni




Nadja Karpinskaya 1. Juni


Caroline Singeisen 1. Juni


Simona Reber 1. Juni



Bettina Wohlfender 1. Juni


Béatrice Gysin 1. Juni


Nadja Karpinskaya 1. Juni


Caroline 26. Mai


Jeanette Besmer 26. Mai


Anet Rhiner 26. Mai


Caroline 19. Mai


Ka Schrag 19. Mai


Caroline 12. Mai


Caroline 28. April


20. April


Lionel und Caroline 17. April